Unser Büchertipp:
1919 bis 2019
Eisenbahngeschichte in Ehingen und Umgebung
Eisenbahngeschichte(n) im Landkreis Göppingen
Die schöne Württembergerin und ihre Vorgänger
150 Jahre Eisenbahngeschichte
09.05.18 12:43 Uhr Alter: 3 Jahre
„Minister rudert schon wieder zurück“
Von: HZ
Brenzbahn. Die Abgeordneten Stoch und Rivoir (SPD) fordern eine zeitnahe Elektrifizierung.

Nach Ansicht von Andreas Stoch, SPD-Abgeordneter und Fraktionschef im Landtag, rudert Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) bei seiner Elektrifizierungskonzeption schon wieder zurück.

Nach Kritik aus dem Osten des Landes habe Hermann bei einer Veranstaltung eingestanden, dass es sich bei der Konzeption lediglich um einen ersten Entwurf handle.

„Unsere Kritik an der späten Einstufung der Elektrifizierung von Brenzbahn und Donautalbahn erst nach 2030 hat Wirkung gezeigt“, sagte Stoch auch im Namen seines Ulmer Kollegen Martin Rivoir, der verkehrspolitischer Sprecher der SPD-Landtagfraktion ist.

Nach Ansicht von Stoch und Rivoir müssen die Bahnstrecken in einem Schritt zeitnah ausgebaut und elektrifiziert werden. Dies hatten sie bereits in einem Schreiben an Hermann zum Ausdruck gebracht.

Die Realisierungschancen seien durch den Elektrifizierungsfonds der Bundesregierung günstig wie nie. Jetzt sei aber auch das Land aufgefordert, seinen Beitrag finanziell und planerisch zur Realisierung dieser zentralen Infrastrukturprojekte im Osten und Südosten Baden-Württembergs zu leisten.