Unser Büchertipp:
1919 bis 2019
Eisenbahngeschichte in Ehingen und Umgebung
Roundup als Killer vin Insekten und Vogelwelt in der Hoheloher Ebene
Der Film. Die Geschichte.
Verhüttung und Bearbeitung von Eisen im Brenztal.
Eisenbahngeschichte(n) im Landkreis Göppingen
150 Jahre Eisenbahngeschichte
Eine Dokumentation über die Anfänge des öffentlichen Stadtlinienverkehrs in Stuttgart - 1860 bis 1897
12.09.14 11:08 Uhr Alter: 7 Jahre
Die letzte Dampflok fährt wieder
Von: Uwe Siedentop HZ
Dampfzug-Sonderfahrt zum Jubiläum 150 Jahre Brenzbahn: Feste, Sonderstempel und Schein-Anfahrten

Die Lok der Baureihe 01 150 dampft passend zum 150. Geburtstag der Brenzbahn am Samstag. Foto: Marcus Benz

Die Dampflok mit der Nummer 01 150 wird passend zum 150. Jubiläumstag auf der Brenzbahn fahren. Sie beginnt ihre Fahrt in Aalen am Samstag um 8.43 Uhr und hält an den am Fest beteiligten Stationen in Königsbronn, Schnaitheim, Heidenheim und Sontheim/Brenz.

Es liegt schon mehr als vier Jahrzehnte zurück: Im September 1973 fuhr der letzte planmäßig von einer Schnellzugdampflokomotive der Baureihe 01 gezogene Personenzug auf den bayerischen Gleisen der Deutschen Bundesbahn. Zuglok dieser letzten Fahrt war die Dampflokomotive 01 150.

Nun kehrt sie auf die Brenzbahn zurück.

Zwischen 1926 und 1938 lieferten verschiedene Hersteller insgesamt 231 Schnellzugdampflokomotiven der Baureihe 01 ab. Geliefert wurden die Maschinen in insgesamt fünf Serien, bei denen es jeweils kleine Änderungen gab.

Die 01 150 wurde in der 4. Serie (01 102 bis 190) zwischen 1934 und 1936 ausgeliefert.

Die 1973 von der Bundesbahn ausgemusterte Maschine kam nach ihrer aktiven Dienstzeit im Personenverkehr zunächst in private Hände, wurde ab 1982 wieder betriebsfähig aufgearbeitet und anschließend auf Privatbahnen eingesetzt.

Bereits beim 100. Geburtstagsjubiläum der deutschen Eisenbahnen 1935 war sie als Eröffnungslok an der Parade beteiligt gewesen. Für das Jubiläum „150 Jahre Deutsche Eisenbahn“ 1985 durfte sie nach Rückkauf durch die DB wieder auf die Gleise der Staatsbahn und war im Lokschuppen des Bahnbetriebswerkes Nürnberg abgestellt. Dort wurde sie im Jahre 2005 bei einem Großbrand schwer beschädigt.

Seit August 2012 gehört die 01 150 wieder zum betriebsfähigen Museumslokbestand der Deutschen Bahn AG. Sie ist vom Dampflokwerk Meiningen komplett aufgearbeitet worden. Jetzt ist sie im Süddeutschen Eisenbahnmuseum Heilbronn beheimatet.

Dem Heimat- und Altertumsverein Heidenheim ist es gelungen, die Dampflok mit der denkwürdigen Nummer 150 zum 150.

Jubiläumstag der Brenzbahn zu engagieren, die von Aalen nach Ulm und wieder zurück fährt. Auf der Reise durch das Brenztal nach Ulm werden die Gäste im Zug durch die „Dixie Busters“ unterhalten.

Unabhängig von der Dampfloksonderfahrt können am 13. September die Fahrten der regulären Züge auf der Brenzbahn zwischen Aalen und Ulm und die Busse im Kreis Heidenheim kostenlos genutzt werden – schließlich ist an diesem Tag auch der Aktionstag des Tarifverbunds HTV.