Unser Büchertipp:
1919 bis 2019
Eisenbahngeschichte in Ehingen und Umgebung
Roundup als Killer vin Insekten und Vogelwelt in der Hoheloher Ebene
Der Film. Die Geschichte.
Verhüttung und Bearbeitung von Eisen im Brenztal.
Eisenbahngeschichte(n) im Landkreis Göppingen
150 Jahre Eisenbahngeschichte
Eine Dokumentation über die Anfänge des öffentlichen Stadtlinienverkehrs in Stuttgart - 1860 bis 1897
30.10.10 17:19 Uhr Alter: 11 Jahre
Diavortrag über den Eisenbahnverkehr
Von: pm
Das Museum Schloss Hellenstein und der Heimat- und Altertumsverein Heidenheim laden am Dienstag, 9. November, um 19 Uhr ins Museum Schloss Hellenstein ein zum Diavortrag von Friedrich Giemulla (Heidenheim) „In Ulm und um Ulm herum – Der Eisenbahnknoten Ulm und die von der Donaustadt ausgehenden Strecken“.

Der Eisenbahnverkehr in der Heidenheimer Nachbarstadt und die Bedeutung Ulms als zentraler Verkehrsknoten für die ganze Region Schwäbische Alb – Oberschwaben in den letzten 35 Jahren werden in Bildern vorgestellt. Im Mittelpunkt stehen dabei der Ulmer Hauptbahnhof mit seinem vielfältigen Reisezugverkehr, der rückgebaute Rangierbahnhof, sowie das Ulmer Bahnbetriebswerk und der Lokeinsatz seit den letzten Dampflokeinsätzen.

Die von Ulm ausgehenden Strecken nach Heidenheim, Blaubeuren, Friedrichshafen, Kempten und Geislingen werden mit typischen Landschafts und Streckenaufnahmen porträtiert.