Unser Büchertipp:
1919 bis 2019
Eisenbahngeschichte in Ehingen und Umgebung
Roundup als Killer vin Insekten und Vogelwelt in der Hoheloher Ebene
Der Film. Die Geschichte.
Verhüttung und Bearbeitung von Eisen im Brenztal.
Eisenbahngeschichte(n) im Landkreis Göppingen
150 Jahre Eisenbahngeschichte
Eine Dokumentation über die Anfänge des öffentlichen Stadtlinienverkehrs in Stuttgart - 1860 bis 1897
18.12.09 00:00 Uhr Alter: 12 Jahre
Tag der Schnellzüge
Von: Jens Eber HZ
NATTHEIM. Eine höchst beliebte Anlaufstelle ist in diesen Wochen die Anlage der Privaten Modellbahnbauer Nattheim in der Alten Schule. Morgen gehören die Schienen im Dachgeschoss den internationalen Schnellzügen.

Enger als in so manchem morgendlichen Pendlerzug wurde es an den ersten Adventssonntagen unterm Dach der Alten Schule: ungezählte Besucher wollten sich die Gelegenheit nicht entgehen lassen, zum 35-jährigen Bestehen des Modellbahn-Freundeskreises die Anlage wieder einmal aus nächster Nähe zu betrachten.

Nach Schwerpunkten wie dem Tag der Ganzzüge am vergangenen Sonntag stehen morgen, Sonntag, 20. Dezember, von 14 bis 17 Uhr internationale Schnellzüge im Mittelpunkt. „Wir haben zum Beispiel Rheingolds aus verschiedenen Epochen dabei“, erklärt Friedrich Giemulla. Mit dem französischen Le Capitole ist zudem der erste europäische Zug vertreten, der schneller als 200km/h fuhr. Auch Schnellzüge aus Österreich und der Schweiz werden zu sehen sein.

Damit starten nähert sich der Countdown der Öffnungstage bereits seinem Ende: Am Sonntag, 27. Dezember, wird nochmals geöffnet sein, danach am Mittwoch, 6. Januar. Am Sonntag, 3. Januar, bleibt die Ausstellung dagegen geschlossen.

Und danach? „Dann machen wir uns wieder ans Bauen“, sagt Giemulla. Auszubessern gebe es immer mal etwas, außerdem seien ja noch „weiße Flecken“ in der Landschaft zu beseitigen.