Die Brenztalbahn: Die Wieslauftalbahn im Wandel der Zeit

eBooks im Verlag

eBooks - Elektronische Bücher

Der Verlag hat sich zur Aufgabe gemacht, auch eBooks anzubieten. Dabei werden diese eBooks vor allem historische Bücher sein, die als Nachdruck nicht kostengünstig hergestllt werden können aber grundlegende Werke darstellen. Aber auch Bücher, die in Fraktur gesetzt sind und somit den Personenkreis ausschließt, der diese Schrift nicht lesen kann.Die elektronischen Bücher werden in Schriftzeichen ausgeführt, die heute gebräuchlich sind.

Was das eBook noch auszeichnet: Der Text kann durchsucht werden. Somit erschließt sich dem Leser der Inhalt in einem ganz neuen Licht.

eBooks des Verlages werden grundsätzlich nur als Download angeboten. Wir fertigen keine CDs oder andere Datenträger davon an. Die dabei entstehenden Kosten würden das eBook wesentlich verteuern. Und da die Auflage der Bücher keine all zu große sein wird, haben wir uns zu dieser Vorgehensweise entschlossen.

 

Bestellung eines eBooks beim Verlag

Wenn Sie ein eBook kaufen wollen, können Sie das über den Shop genaus so machen, wie bei einem normalen Buch: Einfach in den Warenkorb legen und abschicken. Sie bekommen dann eine Mail mit unseren Bankdaten. Bitte überweisen Sie den Betrag auf dieses Konto.

Ist der Betrag bei uns eingegangen, erhalten Sie von uns einen Downloadlink, unter dem Sie Ihre Lizenz des eBooks herunterladen können.

 

Bitte beachten Sie: Das eBook wird auf Ihren Namen lizensiert. Sollten Sie es unberechtigter Weise an andere Personen weitergeben, behält sich der Verlag vor, rechtliche Schritte dagegen anzuwenden.

 

 

 

 

 

 

 


Die Wieslauftalbahn im Wandel der Zeit
Eine Zeitreise entlang der Strecke Schorndorf-Rudersberg-Welzheim

Bereist im Jahr 1890 gab es erste Bemühungen seitens der Stadt Welzheim, einen Eisenbahnanschluss zu erhalten. Doch sollte es noch bis 1911 dauern, bis Welzheim als letzte Oberamtsstadt im Königreich Württemberg mit dem Bau der Wieslauftalbahn den Anschluss an die große weite Welt fand.

 

Im vorliegenden Werk beschreibt Albrecht Ebinger im ersten Teil die Zeit von der Planung bis zu Übernahme der Bahn durch den Zweckverband Verkehrs-Verband Wieselauftalbahn (ZVVW) und dem Betrieb durch WEG.

 

Im zweiten Teil beschreibt Christian Kling die mühsame Arbeit der aktiven Fördervereinsmitglieder, in über 20.000 Arbeitsstunden die Strecke zwischen Oberndorf und Welzheim frei zu machen und damit euinen bedeutenden Beitrag zur Wiederinbetriebnahme des eingestellten Streckenteils als Tourismusbahn zu leisten. Die im Jahr 2000 gegründete "Schwäbische Waldbahn GmbH" und der "Förderverein Welzheimer Waldbahn e. V." mussten jedoch noch viele Hürden und Rückschläge überwinden.

Buchnummer: 1816

Größe:

Gewicht:


Mengenangaben
Preis: EUR 19,50
(ohne MwSt: EUR 18,22)