Die Brenztalbahn: Alle Bücher
Warenkorb-Übersicht:

Das gesamte Angebot im Bücherladen:

Bücher zur württ. Eisenbahngeschichte
Die Entwicklung des Eisenbahnwesens im Raum Stuttgart

Was wäre eine Stadt wie Stuttgart ohne ihren Bahnhof und was wäre der Bonatzbahnhof ohne seine Stadt? Und: Was wäre Stuttgart ohne sein Umfeld und was wäre der Mittlere Neckarraum ohne Stuttgart? Das Verhältnis zwischen der Entwicklung Stuttgarts und des Stuttgarter Umfeldes einerseits und andererseits die Entwicklung des Hauptbahnhofes Stuttgart wird in diesem Buch nachgezeichnet. So geht es um Streckenführungen innerhalb der Stadt, um Bahnhoferweiterungen, um das Verkehrsaufkommen der einzelnen Stationen, die Wechselwirkungen von Stadt und Eisenbahn. “Stuttgart und seine Eisenbahnen” versucht, die für den Raum Stuttgart wichtigen Zeitabschnitte von 1840 bis 1890, 1890 bis 1920 und 1920 bis 1987 geschichtlich darzustellen. Zeigt also auf, wie es zu einer bestimmten Entwicklung oder einem Bauvorhaben gekommen ist, welche Alternativen hierzu untersucht wurden etc., während die eigentliche Realisierung, zum Beispiel der Bau des heute noch bestehenden Stuttgarter Hauptbahnhofs, als Resultat der vorausgegangenen Planungen dargestellt ist. Während der Stuttgarter Hauptbahnhof mit seinen drei zeitlichen Abschnitten als Zentrum des Eisenbahnverkehres im Mittleren Neckarraum zu sehen ist, könnte diese in einem Kessel liegende Landeshauptstadt nicht ohne seine umliegenden Zubringer existieren: Untertürkheim, Kornwestheim, der Neckarhafen, Feuerbach, die Gäubahn, die S-Bahn werden einbezogen in die geschichtliche Aufzeichnung dieser eisenbahntechnisch hoch interessanten Landschaft. Schlussendlich folgen die Vorarbeiten zur Neubaustrecke Stuttgart-Mannheim.

CD-ROM-Ausgabe

Preis: EUR 24,90
(ohne MwSt: EUR 23,27)
Biographien
Johannes Mährlen - Ökonom, Sozialreformer und Freund Mörikes

Johannes Mährlen (1803 bis 1871) beeinflußte die Entwicklung der Universität Stuttgart ebenso wie die Gründung der Handels- und Gewerbekammer vor 150 Jahren. 1820 hatte der spätere Professor erstmals Eduard Mörike getroffen. Doch seine Bedeutung geht weit über die lebenslange Freundschaft mit dem Dichter hinaus: Mährlen, der in eine der führenden Familien Stuttgarts eingeheiratet hat, war eine der treibenden Kräfte bei der Industriealisierung Württembergs. Er mischte sich in die Planung für das württembergische Eisenbahnnetz ein, schrieb ein Lehrbuch für Nationalökonomie und legte den Grundstein für das Statistische Landesamt.

Preis: EUR 22,00
(ohne MwSt: EUR 20,56)
Sachbücher
100 Jahre Erfassung und Verfolgung der Sinti und Roma in Deutschland

Das vorliegende Werk beschreibt umfassend die Erfassung der Sinti und Roma vom Beginn des 20. Jahrhunderts bis in die Gegenwart und zeigt auf, welche Rolle der Erfassung bei der Verfolgung der sog. "Zigeuner" zukam. Im Mittelpunkt der Betrachtung steht dabei der Umgang sowohl staatlicher Instanzen als auch der Mehrheitsgesellschaft mit den Sinti und Roma. Gleichzeitig wird ein Beitrag zur historischen Entwicklung der Vorratsdatenspeicherung geleistet.
Ausgangspunkt der Untersuchung bildet das "Zigeunerbuch" von 1905. Eine bayerische Behörde hatte unter ihrem Leiter Alfred Dillmann eine Liste von Sinti und Roma herausgegeben, die zur Vorbeugung von Delikten aus dem sogenannten "Zigeunermilieu" an verschiedene Polizeidienststellen übersandt worden war. Dem Leser wird anschaulich gezeigt, dass dieses "Zigeunerbuch" eine bis zum heutigen Bundeskriminalamt anhaltende Arbeitsweise begründet hat.

Preis: EUR 19,90
(ohne MwSt: EUR 18,60)
Heidenheim
Meine Lebensgeschichte

Deutsches und polnisches Oberschlesien, Drittes Reich und Zweiter Weltkrieg, Kommunismus und Misstrauen, Streik und Solidarnosc, Mauerfall und Auswanderung - Schlagworte unserer Zeit, am eigenen Leibe erlebt. Die Autorin beschreibt ihr Leben aus den unterschiedlichsten Lebenslagen und politischen Gegebenheiten. Sie beschreibt auch das Leben mit ihrem polnischen Lebensgefährten - eine Lebensgeschichte zwischen den Welten.

Preis: EUR 6,90
(ohne MwSt: EUR 6,45)